Thüringen Pokal 2009
6.9.2009 in Bad Salzungen
<<< 2008 Ergebnisse 2010 >>>
1.   USV Jena 1 118
  A  -  Sören Lösch
  B  -  Christian Töpfer
  C  -  Marie Winkler
  D  -  Friedrich Arnold
  E  -  Susen Lösch
  F  -  Leonore Winkler
  G  -  Luise Arnold
2.   OLV Weimar 1 111   A  -  Rainer Wichmann
  B  -  Uwe Gottschalg
  C  -  Frank Kretzschmar
  D  -  Hans Lange
  E  -  Ute Kretzschmar
  F  -  Laura Beduhn
  G  -  Julius Bauer
3.   SV TU Ilmenau 1 108   A  -  Yves Laske
  B  -  Dieter Berwing
  C  -  Maike Brandt
  D  -  Ute Schönfeld
  E  -  Anke Ritter
  F  -  Renate Tröße
  G  -  Jonas Jackisch
4.   USV Jena 2 104   A  -  Christian Dienemann
  B  -  Georg Zentgraf
  C  -  /
  D  -  Anke Zentgraf
  E  -  Marion Friebe
  F  -  Cosima Marckardt
  G  -  Paul Pasda
5.   USV Jena 3 101   A  -  Mario Gorecki
  B  -  Steffen Lösch
  C  -  /
  D  -  Ute Lösch
  E  -  Jana Gorecki
  F  -  Anna Friebe
  G  -  Joris Hochstetter
6.   SV Schmalkalden 04 81   A  -  Jens Rathmann
  B  -  Jörg Kirchner
  C  -  Constanze Rathmann
  D  -  Dieter Rathmann
  E  -  Gabi Kirchner
  F  -  Otto Hellmann
  G  -  Max Kirchner
7.   OLV Weimar 2 78   A  -   /
  B  -  Jürgen Nowotny
  C  -  /
  D  -  Roman Habibi
  E  -  Stefan Schuchort
  F  -  Julia Beduhn
  G  -  llse Eulitz


    aktueller Wertunsmodus  (ab 2003)
  • es sind nur Vereinsmannschaften startberechtigt
  • pro Verein können mehrere Mannschaften starten
  • zu einer Mannschaft gehören 7 Läufer/innen (mindestens 4), die auf den Bahnen A bis G starten
  • jede Mannschaft muss auf den Bahnen A bis F mindestens 2 Damen einsetzen, oder darf auf diesen Bahnen nur mit 4 Läufern antreten
  • die Besetzung der Bahn G ist bezüglich D oder H freigestellt

Ermittlung des Mannschaftsergebnisses:

  • auf jeder Bahn werden die Punkte wie folgt vergeben:
    • 1. Platz = 20 Punkte
    • 2. Platz = 19 Punkte
    • n. Platz = 20-(n-1) Punkte

  • dabei werden Einzelstarter nicht berücksichtigt
  • Das Mannschaftsergebnis ergibt sich durch Addition der 6 besten erreichten Punktwerte einer Mannschaft auf den Bahnen A bis G,
  • bei Punktgleichheit entscheidet das bessere Ergebnis auf der A-Bahn